Skip to main content

Heizkostenzuschuss des Landes Burgenland für die Heizperiode 2017/2018

Das Land Burgenland gewährt zur teilweisen Abdeckung gestiegener Heizkosten in der Heizperiode 2017/2018 Burgenländerinnen und Burgenländern einen einmaligen Heizkostenzuschuss in der Höhe von Euro 150,00 pro Haushalt. Einkommensnachweise können bis 28.2.2018 (spätere Antragstellungen werden nicht mehr berücksichtigt) der Gemeinde vorgelegt werden. Voraussetzung: Hauptwohnsitz im Burgenland (Stichtag: 15.11.2017) und Bezug eines monatlichen Nettoeinkommens (2017): für alleinstehende Personen bis € 845,00, für Ehepaare bzw. Lebensgemeinschaften € 1.266,00, pro Kind € 162,00, für jede weitere Person im Haushalt € 422,00.

Als derartige Einkommen sind anzusehen:
Einkommen aus unselbständiger und selbständiger Tätigkeit bis zum ASVG-Ausgleichszulagenrichtsatz;
Bezug einer Pension, wenn diese die Höhe des Nettobetrages des jeweils geltenden ASVG-Ausgleichszulagenrichtsatzes nicht übersteigt, wobei Kriegsopferentschädigungen nicht als Einkommen anzurechnen sind;
Bezug einer Pension, die eine Ausgleichszulage beinhaltet;
Bezug einer Pension nach dem Kriegsopferversorgungsgesetz vom Bundessozialamt, die eine Zusatzrente beinhaltet;
Bezug einer Pension vom Bundessozialamt, die eine Mindestergänzungszulage beinhaltet;
Bezug von Kinderbetreuungsgeld;
Bezug von Sozialhilfe/Bedarfsorientierte Mindestsicherung (Dauergeldleistung zur Sicherung des Lebensbedarfes);
Bezug von Arbeitslosenunterstützung oder Notstandshilfe, wenn diese monatlich (= Tagsatz x 30) die Höhe des Nettobetrages des jeweils geltenden ASVG-Ausgleichszulagenrichtsatzes nicht übersteigen.

Kinder sind nur dann zu berücksichtigen, wenn sie über kein eigenes Einkommen verfügen und im gemeinsamen Haushalt mit dem Antragsteller leben.

Der Heizkostenzuschuss kann nur 1 x pro Haushalt gewährt werden.
Ausschlaggebend ist das Haushaltseinkommen, wobei z.B. Lehrlingsentschädigung, Alimente usw. hinzuzuzählen sind.

Auf die Gewährung des Heizkostenzuschusses besteht kein Rechtsanspruch.

zurück